Am frühen Sonntagmorgen

In der U-Bahn: Unbekannter belästigt 21-Jährige

München - Er hielt sie fest, küsste und berührte sie an Oberschenkel und Brust: Am frühen Sonntagmorgen hat ein unbekannter Mann eine 21-Jährige verfolgt.

Wie die Polizei mitteilt, war die 21-Jährige am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr auf dem Heimweg. Sie saß in der U5 in Richtung Neuperlach, als sich plötzlich ein unbekannter Mann ihr gegenüber setzte und ein Gespräch mit ihr begann.

Am U-Bahnhof Quiddestraße stieg er mit ihr aus und ging ihr nach. Er wollte die Handynummer der 21-Jährigen, hielt sie gegen ihren Willen fest und küsste sie auf den Mund. Dann fasste er ihr an Oberschenkel und Brust.

Die junge Frau konnte sich jedoch losreißen und nach Hause rennen.

Täterbeschreibung und Zeugenaufruf

Die Polizei sucht nach dem Täter. Er ist ca. 170 cm groß, 25 Jahre alt, schlank, Typ Osteuropäer/Slawe, spricht bosnisch und deutsch mit ausländischem Akzent, hat nackenlage mittelbraune Afro-Locken, trug ein marineblaues Jackett und ein weißes Hemd sowie blaue Jeans.

Wer etwas beobachtet hat, kann sich ans Polizeipräsidium München unter Telefon 089-2910-0 oder jede andere Polizeidienststelle weden.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare