Am frühen Sonntagmorgen

In der U-Bahn: Unbekannter belästigt 21-Jährige

München - Er hielt sie fest, küsste und berührte sie an Oberschenkel und Brust: Am frühen Sonntagmorgen hat ein unbekannter Mann eine 21-Jährige verfolgt.

Wie die Polizei mitteilt, war die 21-Jährige am frühen Sonntagmorgen gegen 5 Uhr auf dem Heimweg. Sie saß in der U5 in Richtung Neuperlach, als sich plötzlich ein unbekannter Mann ihr gegenüber setzte und ein Gespräch mit ihr begann.

Am U-Bahnhof Quiddestraße stieg er mit ihr aus und ging ihr nach. Er wollte die Handynummer der 21-Jährigen, hielt sie gegen ihren Willen fest und küsste sie auf den Mund. Dann fasste er ihr an Oberschenkel und Brust.

Die junge Frau konnte sich jedoch losreißen und nach Hause rennen.

Täterbeschreibung und Zeugenaufruf

Die Polizei sucht nach dem Täter. Er ist ca. 170 cm groß, 25 Jahre alt, schlank, Typ Osteuropäer/Slawe, spricht bosnisch und deutsch mit ausländischem Akzent, hat nackenlage mittelbraune Afro-Locken, trug ein marineblaues Jackett und ein weißes Hemd sowie blaue Jeans.

Wer etwas beobachtet hat, kann sich ans Polizeipräsidium München unter Telefon 089-2910-0 oder jede andere Polizeidienststelle weden.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
MVV-Tarifreform: Was sich ändert und wer ab 2019 wirklich spart
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Mann schlingt Beine um Kopf von Polizistin und drückt zu - Zuschauer feuern ihn dabei an
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg
Mysteriöse Abbuchung: 170.000 Euro vom Konto weg

Kommentare