Er war entgegen der Fahrtrichtung unterwegs

Radler wird von Auto erfasst und schwer verletzt

München - Bei einem Unfall in Neuperlach ist am Donnerstagabend ein Radfahrer schwer verletzt worden. Er war von einem Auto erfasst worden - weil er entgegen der Fahrtrichtung fuhr.

Zu einem Unfall zwischen einem Auto- und einem Radfahrer ist es am Donnerstagabend in Neuperlach gekommen. Gegen 19 Uhr war ein 80-Jähriger mit seinem Radl in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf der Fritz-Schäffer-Straße in Richtung Osten unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein Mann (86) mit seinem Wagen auf besagter Straße.

An einer Kreuzung - die Ampel zeigte für den Autofahrer Grün - bog der Mann mit seinem Mercedes in die Albert-Schweitzer-Straße ein, übersah dabei den Radler, der verbotswidrig die Kreuzung überqueren wollte, und kollidierte mit ihm. 

Der 80-Jährige stürzte von seinem Rad auf die Straße und verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungsteam brachte ihn in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 800 Euro.

tz/mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
Tödlicher Unfall in München: Wer ist der geflüchtete Radl-Rambo? Spezielles Verfahren soll ihn jetzt überführen
Tödlicher Unfall in München: Wer ist der geflüchtete Radl-Rambo? Spezielles Verfahren soll ihn jetzt überführen

Kommentare