Wagen übersehen

Motorradfahrer fährt auf Auto auf und verletzt sich schwer

München - Noch ist unklar, wieso der Motorradfahrer in Ramersdorf den Wagen vor sich übersehen hat. Er fuhr ihm hinten drauf und verletzt sich bei dem Unfall schwer.

Am Samstag (9. April) gegen 17.30 Uhr fuhr eine 24-Jährige mit ihrem BMW die Balanstraße stadteinwärts. Am Eingang zum V-Markt musste sie an dem dort befindlichen Fußgängerüberweg anhalten, da mehrere Personen auf diesem die Fahrbahn überquerten.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 29-jähriger Münchner mit seinem Motorrad Yamaha ebenfalls die Balanstraße stadteinwärts. Aus bislang unbekanntem Grund erkannte er den stehenden Wagen der 29-Jährigen nicht rechtzeitig.

Obwohl er unmittelbar vor dem Auto noch eine Vollbremsung einleitete, prallte er mit hoher Geschwindigkeit mit dem Vorderrad seines Motorrads in das Heck des Pkw. Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste mit einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Frau erlitt leichte Verletzungen und musste mit dem Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus gefahren werden. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Verkehrsunfall schwer beschädigt. Während der Unfallaufnahme musste der Fahrstreifen der Balanstraße stadteinwärts bis ca. 18.30 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde wechselseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare