Hoher Sachschaden

Vorfahrt missachtet: Gefangenentransporter von Auto gerammt

Weil der Fahrer eines Gefangenentransports die Vorfahrtsregeln missachtet hat, kam es am Montagmorgen zu einer Kollision mit einem anderen Fahrzeug.

München - Ein Polizeigefangenentransportfahrzeug fuhr am Montagmorgen gegen 8.20 Uhr auf der Pfälzer-Wald-Straße stadteinwärts. Es befand sich auf einer Gefangenentransportfahrt von der Justizvollzugsanstalt Stadelheim kommend, um 22 Gefangene in die Justizvollzugsanstalt Nürnberg zu verlegen.

Zur selben Zeit fuhr ein 77-Jähriger aus Brunnthal mit seinem Pkw auf der Bad-Dürkheimer-Straße und wollte die Pfälzer-Wald- Straße geradeaus überqueren.

Ohne die Regel „Rechts vor Links“ zu beachten, fuhr der 50-jährige Fahrer des Transportfahrzeugs in die Kreuzung. Der 77-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr frontal gegen die rechte Seite des Transportfahrzeugs. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro.

Rubriklistenbild: © ebu

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare