1. tz
  2. München
  3. Stadt

Knatsch wegen Rammstein Silvester-Konzert in München? Grünes Licht vom Stadtrat fehlt noch

Erstellt:

Von: Sascha Karowski

Kommentare

Bavaria auf der Thersienwiese in München - daneben ein Foto vom Rammsteinkonzert in Aarhaus.
Rammstein in München auf der Theresienwiese. Vom Mega-Event ist der Stadtrat noch nicht völlig überzeugt. © Sigi Jantz/Sebastian Dammark/imago

Rammstein plant ein Silvester-Konzert auf der Theresienwiese in München. Ein echter Kracher. Doch, es sind noch viele Fragen offen – und der Stadtrat muss grünes Licht geben.

München – Rammstein will nach München – Deutschlands bekannteste Band plant ein Silvesterkonzert auf der Theresienwiese. Der Stadtrat muss am Mittwoch im Feriensenat zustimmen. Doch will das Rathaus Rammstein? Tatsächlich ist ein eindeutiges Votum noch nicht absehbar. Die meisten Fraktionen wollen final am Montag entscheiden. Wie berichtet, hatte die Konzertagentur eine Anfrage an die Stadt gestellt. Geplant ist eine Veranstaltung von 20 Uhr bis Mitternacht. Weil für den Aufbau 14 Tage und für den Abbau fünf Tage einzuplanen sind, steht die Agentur offenbar im Austausch mit dem Winter Tollwood, das ebenfalls auf dem Wiesn-Gelände stattfindet.

Rammstein in München: Rathaus muss zustimmen - viele Fragen sind offen

Für Grünen-Chefin Mona Fuchs sind dennoch viele Fragen offen, die bis Mittwoch schwerlich zu klären sein werden. Zur Erinnerung: Stimmt der Stadtrat am 10. August nicht zu, würde Rammstein das Silvesterkonzert nach Nordrhein-Westfalen verlegen. Fuchs warnt aber vor einem Schnellschuss: „Wir können nicht entscheiden, bevor nicht geklärt ist, wie es um den Lärmschutz für die Anwohner bestellt ist. Außerdem gibt es noch kein Sicherheitskonzept.“ Gerade die Blaulichtorganisationen seien an Silvester massiv überlastet.

Rammstein an Silvester – Massenansturm für MVG könnte ein Problem werden

Ferner müsse die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) darlegen, wie sie einen derartigen Massenansturm bewältigen wird. „Die Theresienwiese ist an Silvester ein Ort, an dem sich Menschen treffen – ohne Konsumzwang, um zu feiern. Was passiert mit denen?“

+++ Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden. +++

Rammstein Mega-Event auf der Theresienwiese in München – Stadtrat muss sich entscheiden

Auch die SPD hadert: „In unserer Fraktion gibt es unterschiedliche Meinungen“, sagt Fraktions-Chefin Anne Hübner. „Wir entscheiden am kommenden Montag. Dann hoffentlich auf Grundlage einer Beschlussvorlage, die auf alle Aspekte von der Sicherheit, über die Ticketpreise bis hin zu den Interessen der Anwohner eingeht.“ Sollte das Konzert stattfindet, dann am besten gleich mit einem zentralen Feuerwerk. „Auch die Anliegen des Tollwood und der umliegenden Wirtschaften müssen Berücksichtigung finden.“

Bei der CSU will man ebenfalls am Montag entscheiden. Fraktion-Chef Manuel Pretzl kann sich das Konzert persönlich, aber gut vorstellen. „Ich wäre total begeistert. Das ist eine einmalige Chance. Das wird das weltweit am meisten beachtete Silvesterevent und ein wichtiger Beitrag für die gebeutelte Gastronomie und Hotellerie.“

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-Newsletter. Melden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare