Autofahrer rammt Geisterradler - schwer verletzt

München - Schwere Verletzungen hat ein Radler erlitten, als er mit einem Auto zusammenstieß. Der Radfahrer war auf der Gegenfahrbahn unterwegs.

Am Mittwoch gegen 16.40 Uhr ist ein 23-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Putzbrunner Straße in die falsche Richtung gefahren. Er wechselte auf die Fahrbahn der Putzbrunner Straße und fuhr einige Meter auf der Gegenfahrbahn stadtauswärts. Diesen unerwarteten Gegenverkehr bemerkte ein 24-jähriger Münchner, der mit seinem Golf die Putzbrunner Straße stadteinwärts fuhr, zu spät.

Das Auto rammte den entgegenkommenden Radfahrer. Der knallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und fiel auf den Asphalt. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen (Kieferfraktur, Fraktur am rechten Knie) und wurde mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare