Rangliste: Münchner Mieten sind am höchsten

München - München bleibt für Mieter das teuerste Pflaster Deutschlands. Neumieter zahlen hier dreimal soviel pro Quadratmeter wie die Einwohner in den günstigsten deutschen Städten.

Das ergab eine am Montag veröffentlichte Umfrage zu den durchschnittlichen Mietpreisen des Immobilienportals ImmobilienScout24 für 2010.

Demnach zahlten Münchner Mieter im Durchschnitt 12,64 Euro Kaltmiete für den Quadratmeter, gefolgt von Frankfurt am Main mit einem Preis von 10,93 Euro.

Hof und Plauen waren die günstigsten Städte Deutschlands, hier zahlten Mieter einen 4,21 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare