S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

Wo es die meisten Tempo-30-Verstöße gibt

Raser-Atlas: Die 20 schlimmsten Straßen

+
Hier sind die 20 schlimmsten Straßen (siehe Tabelle unten) eingezeichnet VERGRÖSSERN

München - Wo ist Tempo 30 für die meisten Fahrer nur ein Richtwert? Die tz zeigt den Raser-Atlas - und Münchens 20 schlimmste Straßen.

Bitte recht freundlich! Die Stadt macht wieder Fotos von Autofahrern, die das Gaspedal mit der Bremse verwechseln. Im vergangenen Jahr blitzten die fünf Radar-Teams des Kreisverwaltungsreferats in 628 Tempo-30-Zonen der Stadt (um Tempo 50 kümmert sich die Polizei). Die tz bringt den Raser-Atlas: In diesen Straßen ist Tempo 30 für die meisten Fahrer leider nur ein Richtwert!

„Die Überwachungsschwerpunkte bilden insbesondere das Umfeld von Schulen, Kindergärten und Altenheimen“, sagt KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle. Dazu kommen Unfallstellen und solche, die Bezirksausschüssen und Nachbarn Sorgen machen. Hier ist zu schnell fahren umso gefährlicher!

Die Bilanz fällt gemischt aus: Während sich die Pedalmoral insgesamt verbessert, halten sich einige Rennstrecken hartnäckig. 542 327 Autos kontrollierte die Stadt im vergangenen Jahr, 12,4 Prozent oder 67 201 Autos gingen in die Foto-Falle. Im Vorjahr lag die Quote noch deutlich höher bei 14,4 Prozent und 87 431 Strafzetteln. Das lag zum Teil aber auch am harten Winter, weil Autofahrer bei Schnee von selbst vom Gas gehen, meint Blume-Beyerle. In den schlimmsten Straßen war aber wieder jeder dritte Autofahrer zu schnell. Das geht aus der Analyse des KVR für die tz hervor (s. Tabelle).

Rund 86 Prozent waren bis zu 15 km/h zu schnell, zehn Prozent bis zu 20 km/h, vier Prozent waren noch rücksichtsloser unterwegs! Das kostet mindestens 80 Euro und beschert Punkte in Flensburg.

Die Stadt machte im vergangenen Jahr damit aber noch nicht mal Kasse: Den Einnahmen von 1,86 Millionen Euro standen Kosten von 1,88 Millionen Euro gegenüber.

Seit April hängen im Petueltunnel schon die neuen Geister-Radarfallen. Doch es gibt Probleme mit neuen Super-Blitzern.

David Costanzo

Die 20 schlimmsten Straßen

(siehe Karte oben)

Rang Stelle Raser-Quote
1 Königinstraße 34,5%
2 Thalkirchner Straße 33,0%
3 Heidestraße 32,8%
4 Theodor-Storm-Straße 30,7%
5 Einhornallee 29,4%
6 Kirschstraße 29,0%
7 Petzetstraße 28,9%
8 Adam-Berg-Straße 28,8%
9 Thiemestraße 28,6%
10 Am Perlacher Forst 28,2%
11 Waldheimplatz 28,1%
12 Heilmannstraße 27,3%
13 Hugo-Troendle-Straße 27,0%
14 St.-Wendel-Straße 26,9%
15 Toni-Pfülf-Straße 26,7%
16 Am Hochacker 26,4%
17 Grünbauerstraße 26,4%
18 Ohlauer Straße 26,4%
19 Ludwigshöher Straße 26,4%
20 Drosselweg 26,2%
Quelle: Kreisverwaltungsreferat

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke
S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare