2 Uhr nachts - Mitarbeiter gefesselt

Masken-Räuber überfallen McDonald's-Restaurant

München - Zwei maskierte Täter haben in der Nacht zum Montag ein McDonald's-Restaurant in der Hanauer Straße überfallen. Sie waren mit einem Messer bewaffnet und haben einen Mitarbeiter gefesselt.

Zwei Männer haben die McDonald’s-Filiale an der Hanauer Straße (Moosach) überfallen. Sie raubten mehrere tausend Euro aus dem Tresor und ließen anschließend drei Mitarbeiter gefesselt zurück. Nach Polizei-Angaben waren am Sonntag gegen 2 Uhr nachts nur noch der 24-jährige Schichtleiter und zwei Reinigungskräfte in der Filiale, die bereits geschlossen hatte.

Plötzlich kamen zwei maskierte Männer in das Büro der Fast-Food-Filiale, hielten dem Schichtleiter, der gerade die Abrechnung machte, ein Messer an den Hals und forderten die Tageseinnahmen aus dem Tresor. Nachdem sie das Geld bekommen hatten, fesselten die Täter den 24-Jährigen sowie die zwei 34 und 37 Jahre alten Reinigungskräfte. Ferner wurden dem Personal noch die Mobiltelefone abgenommen und die Augen mit Klebeband verbunden.

Nach der Flucht der Täter konnte sich der Schichtleiter selbst befreien und die Polizei verständigen. Nach bisherigen Ermittlungen waren die Täter über einen Zaun geklettert und durch eine offen stehende Tür in die Filiale gelangt. Die drei Angestellten der Fast-Food-Filiale blieben körperlich unverletzt, erlitten jedoch schwere Schocks. Beide Täter waren mit Messern bewaffnet und hatten Masken mit Sehschlitzen über die Köpfe gezogen. Einer der Männer trug zudem eine Bomberjacke mit Tarnmuster. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 089/29 10-0.

Sven Rieber

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare