Angestellten mit Pfefferspray attackiert

Raubüberfall auf Neuperlacher Tankstelle

München - Zwei Männer haben in der Nacht auf Sonntag eine Tankstelle in Neuperlach überfallen und dem 27 Jahre alten Angestellten Pfefferspray ins Gesicht gesprüht.

Mit Kapuzen, Handschuhen und künstlichen Bärten verkleidet haben zwei Unbekannte in der Nacht auf Sonntag eine Tankstelle in der Heinrich-Wieland-Straße in Neuperlach überfallen. Wie die Münchner Polizei am Montag berichtet, verlangten die Täter von dem 27-jährigen Angestellten Zigaretten und sprühten ihm ohne Vorwarnung Pfefferspray ins Gesicht. Der Verkäufer drehte sich um und schrie um Hilfe, woraufhin die beiden Täter ohne Beute flüchteten. Dabei verlor einer der Unbekannten einen schwarzen Kabelbinder, der wohl als Fesselwerkzeug dienen sollte.

Täterbeschreibung

1. Täter: Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20 Jahre alt, schlank, blaue Augen, sprach deutsch ohne Akzent, trug künstlichen, schwarzen Vollbart; Bekleidung: Schwarze Kapuzenjacke Marke Bench, schwarze Jeanshose, weiße Turnschuhe

2. Täter: Männlich, ca. 175 cm groß, ca. 20 Jahre alt, schlank, trug künstlichen, schwarzen Oberlippen- und Kinnbart; Bekleidung: Blaue Nylonkapuzenjacke, dunkle Jeanshose, schwarze Turnschuhe mit weißer Sohle, helle Handschuhe.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare