Raubüberfall auf Taxifahrer: Belohnung ausgelobt

München - In Schwabing wurde am frühen Dienstagmorgen ein Taxifahrer mit einem spitzen Gegenstand bedroht und ausgeraubt. Jetzt hat die Taxigesellschaft eine Belohnung zur Ergreifung des Täters ausgelobt.

Am frühen Dienstagmorgen gegen 04.40 Uhr nahm ein 40- jähriger Taxifahrer in der Barerstraße einen Fahrgast auf, der in die Nordendstraße gefahren werden wollte. Am Ziel angekommen wurde der Taxifahrer von hinten umklammert und mit einem spitzen Gegenstand, der ihm an den Hals gehalten wurde, bedroht. Gleichzeitig forderte der Täter Geld. Als er einen geringen Bargeldbetrag erhalten hatte, flüchtete er in Richtung Blütenstraße.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 170-175 cm groß, schlank, kein Bart, keine Brille; bekleidet mit dunkler Jeans und weißem Kapuzenshirt

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auslobung: Die Taxi-eG hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Kommentare