Raubüberfall auf Taxifahrer geklärt

München - Mit einem Messer ist ein Taxifahrer in München bedroht und gezwungen worden, sein Geld herzugeben. Jetzt wurden die Täter geschnappt.

Am Freitag, 16. September, waren ein 21- und 24-Jähriger am Hohenzollernplatz in das Taxi eines 47-jährigen Münchners gestiegen. Sie gaben als Fahrtziel den Josephsplatz an. Dort zog der 21- Jährige plötzlich seine Kapuze hoch, bedrohte den Taxifahrer mit einem Messer und forderte Geld. Aufgrund der Drohung übergab der Taxifahrer dem 21-Jährigen einen geringen Bargeldbetrag. Danach flüchteten die beiden Täter in einen Hinterhof.

Im Zuge der Polizeifahndung konnte der 21-Jährige noch in der Nähe mit der Tatbeute und dem Messer festgenommen werden. In seiner Vernehmung räumte er seine Tatbeteiligung ein und nannte seinen Mittäter. Dieser konnte schließlich wenige Tage später festgenommen werden. Gegen die beiden Täter erging Haftbefehl.

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare