Rauch im Altstadtringtunnel: Totalsperrung

München - Als sich am Donnerstagabend Rauch im Altstadtringtunnel verbreitete, musste der Tunnel mitten im Feierabendverkehr in beide Richtungen gesperrt werden.

Laut Feuerwehr hatte ein Auto um 17.45 Uhr heißes Motoren-Öl verloren, das für Rauch im Tunnel sorgte. „Es war nicht viel Rauch, aber ein Fahrzeug musste zum Entlüften ausrücken“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Der Fahrer des defekten Wagens war Richtung Friedensengel unterwegs gewesen.

Die Polizei sperrte den Tunnel um 17.45 Uhr in beiden Richtungen. „Im Berufsverkehr kam es in beiden Richtungen zu ganz erheblichen Behinderungen“, sagte ein Sprecher der Polizei. Gegen 18.15 Uhr war der Einsatz der Feuerwehr beendet, die Sperrung dauerte noch in den Abend hinein. Laut Feuerwehr wurde bei dem Vorfall niemand verletzt.

akg

Die kuriosesten Fälle der Feuerwehr 2010

Die kuriosesten Einsätze der Münchner Feuerwehr

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare