Rauch am Marienplatz: S-Bahn-Sperrung

München - Rund 20 Minuten war am Mittwochabend gegen 18 Uhr die S-Bahn-Strecke gesperrt. Grund war eine Rauchentwicklung am Marienplatz.

Vermutlich war ein elektrisches Bauteil die Ursache um eine hölzerne Gleisschwelle zum Glimmen zu bringen. Es entwickelte sich dadurch deutlich wahrnehmbarer Rauch und Brandgeruch. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschten Bedienstete der MVG mit einem Pulverlöscher. Sicherheitshalber setzten die Einsatzkräfte der Feuerwehr zum endgültigen Löschen ein Löschrohr eines Wandhydranten ein.

Während der Lösch- und Kontrollarbeiten war ein Gleis zum Schutz der Einsatzkräfte gesperrt. Nach etwa 20 Minuten konnte die Strecke wieder freigegeben werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen

Kommentare