Raucherzone: Münchner zeigt KVR-Chef an

München - Weil im Treppenhaus eine Raucherzone eingerichtet worden war, hat ein Münchner den KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle angezeigt.

Ein Plätzchen zum Rauchen im KVR – das stank einem Münchner so sehr, dass er KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle wegen Verstoßes gegen das Gesundheitsschutzgesetz angezeigt hat.

Schließlich habe die Behörde nicht – wie erlaubt – einen Raucherraum eingerichtet, sondern nur ein Treppenhaus zur Raucherzone umfunktioniert, berichtet der Verein zum Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur.

Rauchverbote in den Bundesländern

Rauchverbote in den Bundesländern

Rubriklistenbild: © fkn

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare