Mega-Event im Oly-Park

Red Bull Crashed Ice: Exklusive Fanzone-Tickets zu gewinnen!

+
Red Bull Crashed Ice kommt 2016 nach München.

Nur noch zehn Tage: Am 8. und 9. Januar kommt Red Bull Crashed Ice in den Olympiapark. Wir verlosen für Freitag, 8. Januar 5 x 2 Fanzone Tickets, die nicht um Verkauf erhältlich sind!

Red Bull holt Ice-Hockey-Cracks aus aller Welt in den Oly-Park, die besten Athleten der Schlittschuhabfahrt! Stars wie Titelverteidiger Scott Croxall (Kanada), Fabian Mels (der Deutsche Meister) oder Martin Niefnecker aus Garmisch kämpfen um die Eiskrone. Die Spitzensportler donnern die gefrorene Bahn bei Tempo 50 Schulter an Schulter herab – blaue Flecken vorprogrammiert. 

Lageplan

Die Athleten müssen die mit Schikanen und Hindernissen gespickte Strecke (insgesamt 45 Höhenmeter) am Olympiaberg meistern – darunter einen Megasprung von über 20 Metern! Die Vorbereitungen für den Eiskanal (370 Meter lang, um die 35.000 Zuschauer sollen kommen) im Olympiapark sind so gut wie abgeschlossen. Tickets gibt es noch im Internet unter www.redbullcrashedice.com (ab 15 Euro).

Wir verlosen 5 x 2 exklusive Fanzone-Tickets (nicht im Verkauf erhältlich!)

Datum: Freitag, 8. Januar.

Damit seid Ihr so nahe dran, wie sonst keiner – am Track, an den Cracks! Und so können Sie teilnehmen: Einfach das Formular ausfüllen und abschicken. Sie werden dann benachrichtigt. Teilnahmeschluss ist der 03.01.2016. Viel Glück!

Das Gewinnspiel ist beendet.

Red Bull Crashed Ice in München: Themenseite und die wichtigsten Fakten

Alle Infos zum Event in München finden Sie auf unserer Themenseite zu Red Bull Crashed Ice. Wir haben bereits die wichtigsten Fakten zu Red Bull Crashed Ice in München zusammengestellt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
Acht Stunden Telefon-Terror: Renterin um 23.000 Euro betrogen
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei
PI 15 Sendling: Das Revier der PS-Polizei

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare