Unterwegs auf FCB-Kosten

Reiter-Reise: Grüne fordern Konsequenzen

+
Dieter Reiter

München - Die Geschenke-Richtlinie der Stadt muss überarbeitet werden. Das fordern die Grünen nach der London-Reise von Wirtschaftsreferent Dieter Reiter (SPD) auf Kosten des FC Bayern.

Die Stadt soll Dienstreisen künftig selbst zahlen. „Ziel muss sein, den leisesten Verdacht einer illegitimen Einflussnahme auszuschließen“, sagt Grünen-Fraktionschef Florian Roth. OB Christian Ude (SPD) hatte Zustimmung signalisiert. FDP-Fraktionschef Michael Mattar ist dafür: „Dies ermöglicht vielleicht eine korrekte Genehmigung durch den OB.“

Die Antikorruptionsbeauftragte der Stadt war bei der Reise nicht eingebunden. Sie bekam nur eine Kopie.

tz

Da ist das Ding! Jubel-Fotos vom Champions-League-Finale

Da ist das Ding! Jubel-Fotos vom Champions-League-Finale

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare