Mütter immer älter

Rekord: Alle 35 Minuten eine Geburt in München!

München - Schon wieder Schnuller-Alarm: München steuert erneut auf einen Geburtenrekord zu! Im ersten Quartal des Jahres kamen über 4000 Münchner Kindl zur Welt – mehr als im vergangenen Rekord-Jahr.

Das berichtet das Statistische Amt der Stadt im neuen Quartalsheft. Die Experten liefern dazu einige neue Analysen über den jüngsten Baby-Boom.

Die 15.092 Geburten im vergangenen Jahr bilden den Höchststand seit 1968! Die meisten Kinder kamen im Oktober zur Welt – 1584 Geburten. Betrachtet man die Stadtviertel, hatten die Neuhauser und Nymphenburger mit 1133 Babys den meisten Nachwuchs – das ist allerdings auch eines der größten Viertel. Bezogen auf die Einwohnerzahl stand die Wiege der Stadt in Au-Haidhausen. Tatsächlich ist die Ursache der immer neuen Geburtenrekorde nicht nur die ständig steigende Einwohnerzahl mit immer mehr Frauen im besten Mama-Alter. Die Frauen bekommen auch immer mehr Kinder: 2012 betrug die Geburtenziffer 47,4 Geburten pro 1000 Frauen im gebärfähigen Alter – der höchste Stand seit Jahren.

Die Mütter werden aber immer älter: Das Durchschnittsalter aller frischgebackenen Mamas lag 2012 bei 31,8 Jahren. Im Jahr 2000 lag es noch bei 30,2 Jahren. Mütter mit deutscher Staatsangehörigkeit waren zuletzt wesentlich älter (32,6 Jahre) als ausländische (30,4 Jahre).

Alle 35 Minuten klappert der Klapperstorch in der Stadt im Schnitt. 2012 am häufigsten am 21. und am 24. Mai mit jeweils 66 neuen Münchner Kindl.

DAC

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare