Ziemlich dreist

Rennradler drängelt Schüler (10) vom Rad - und haut ab

Untersendling - Sehr dreist: Ein Rennradfahrer drängelt mit seiner Klingel, ein Schüler (10) weicht ihm aus und stürzt dabei auf den Boden. Der Rennradler setzte noch einen drauf.

Am Donnerstagmorgen schob ein Schüler (10) zunächst sein Fahrrad von der Implerstraße 87 über das Anwesen der Thalkirchner Straße 182. Von dort aus stieg er auf sein Fahrrad und fuhr auf dem linken Radweg in Richtung stadteinwärts. Zur selben Zeit fuhr ein bislang unbekannter Mann mit seinem Rennrad ebenfalls auf dem linken Radweg der Thalkirchner Straße stadteinwärts. Als der 10-Jährige mit seinem Fahrrad anrollte, klingelte der unbekannte Radfahrer und überholte den Schüler links auf dem Gehweg.

Der Rennradfahrer sagte "Entschuldigung" - und fuhr weiter

Noch bevor der Radfahrer jedoch den 10-Jährigen gänzlich überholte, wechselte er wieder zurück auf den Radweg. Dabei kam es zur Berührung mit dem Vorderrad des Kinderfahrrades und dem Hinterrad des Rennrades,woraufhin der Schüler mit seinem Fahrrad zu Boden stürzte und sich leicht verletzte. Der Unfallverursacher hielt daraufhin an, drehte sich um und sagte lediglich „Entschuldigung“.

Anschließend entfernte er sich vom Unfallort und flüchtete links in die Wackersbergstraße aus dem Blickfeld des verletzten Schülers. Der 10-Jährige begab sich auf seinem Rad zur nahegelegenen Schule und meldete dort den Verkehrsunfall. Die Mutter des Schülers wurde durch die Schule verständigt und traf zeitgleich mit dem Rettungsdienst an der Schule ein.

Gesucht wird ein zirka 20 Jahre alter Mann

Und so sieht der dreiste Rennradfahrer nach der Beschreibung des Buben aus: Männlich, zirka 20 Jahre alt, rote Radfahrerbekleidung, orangefarbener Fahrradhelm, blaue Sportschuhe, Sportsonnenbrille, auffälliger blauer Edelsteinohrring.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando an der Tegernseer Landstraße (Telefon 089/62163322) in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Kommentare