Rentner abgezockt: Trio kommt in Haft

München - Für Trickdiebstähle an Rentnern sind drei Männer jetzt zu je drei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt worden. Mehr zum Prozess am Münchner Landgericht:

Das Münchner Landgericht sah es am Mittwoch als erwiesen an, dass das Trio seine Opfer mit dem “Stadtplan-Trick“ getäuscht hatte.

Die drei Männer beobachteten die Senioren im Alter zwischen 78 und 90 Jahren beim Geldabheben in der Bank, gingen ihnen nach und fragten sie nach dem Weg. Dabei verdeckten sie mit einem ausgebreiteten Stadtplan die Sicht und einer griff den Rentnern unbemerkt in die Tasche. Die Angeklagten erbeuteten insgesamt 17.700 Euro. Nur ein Mann schöpfte Verdacht und konnte sich in Sicherheit bringen.

Die drei Männer wurden erwischt, als sie in einem Kaufhaus Waren für knapp 1000 Euro stahlen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare