21-Jährige beschimpft

Rentner fährt Schülerin an und flüchtet

München - Rabiater Rentner: Ein älterer Herr hat am Freitagmittag eine 21-Jährige mit dem Radl angefahren. Anstatt anzuhalten, beschimpfte er die junge Frau in der Bahnunterführung in der Allacher Straße und radelte weiter.

Die Schülerin war ebenfalls mit dem Rad unterwegs und hatte kurz angehalten, um die Schnürsenkel zu binden. Beim Zusammenstoß kippte sie nach vorne, ohne zu stürzen. Nun muss sie an einer noch nicht ausgeheilten Verletzung erneut operiert werden. Die Polizei sucht Unfallzeugen: Tel. 089 / 62 16 33 22.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare