Rentner fährt in Gegenverkehr - schwer verletzt

München - Ein 87-jähriger Autofahrer ist am Sonntagabend an der Berg-am-Laim-Unterführung in den Gegenverkehr gefahren und mit einem entgegenkommenden Opel zusammengeprallt.

Der Rentner war mit seinem Mercedes auf der Baumkirchner Straße in Richtung Norden unterwegs und wollte durch die Berg-am-Laim-Unterführung (Truderinger Straße) fahren. Anstatt die vorgesehenen Fahrstreifen rechts neben einer Mittelinsel zu benutzen, fuhr der 87-Jährige links an der Verkehrsinsel vorbei auf direktem Wege in Richtung Unterführung. Dort kollidierte er auf Höhe der Einmündung mit einem ihm entgegenkommenden Opel-Fahrer (58) aus München. 

Bei dem Frontalzusammenstoß verletzte sich der Rentner schwer und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden. Die Beifahrerin in dem Opel Astra, eine 54-jährige Polin, musste leicht verletzt ambulant behandelt werden.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 26.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare