Mit Fahrrad über Zebrastreifen

Rentner bei Radlunfall schwer verletzt

München - Ein Rentner ist am Montagvormittag bei einem Radlunfall in Gern schwer verletzt worden. Er hatte zuvor mit seinem Fahrrad einen Zebrastreifen überquert und war dabei von einem Auto angefahren worden.

Wie die Polizei mitteilt, ist der 72-jährige Mann am Montagvormittag gegen 9.10 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Dantestraße stadtauswärts gefahren. Als er plötzlich ohne Handzeichen nach links auf einen Zebrastreifen schwenkte, konnte eine 39-jährige Autofahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Mann stürzte bei dem Zusammenprall auf die Fahrbahn. Weil er ohne Fahrradhelm unterwegs war, zog er sich schwere Kopfverletzungen zu, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.

Es entstand ein Sachschaden von rund 5.400 Euro.

lot

Rubriklistenbild: © Polizei

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare