Rentner rettet Frau vor brutalem Schläger

München - Sein couragiertes Einschreiten hat ein Mann (64) mit Verletzungen bezahlt: Er stellte sich am Montagabend am Bahnhof Westkreuz einem brutalen Schläger in den Weg - und der stieß ihn auf die Gleise.

Am späten Montagabend um 22.20 Uhr war der Mann eingeschritten, als ein 45-jähriger betrunkener Mann seine 44-jährige Freundin am Bahnsteig des S-Bahnhaltepunktes Westkreuz immer wieder schlug und zu Boden stieß.

Ein anderer Zeuge hatte den Angreifer vorher schon von der Frau abhalten wollen, war von diesem aber so lautstark beschimpft und in solchem Maß mit Schlägen bedroht worden, dass er sich lieber abwendete und mittels Handy den Polizeinotruf wählte.

Da der Betrunkene aber die Attacken auf die Frau fortsetzte, mischte sich jetzt der Rentner aus dem Landkreis Starnberg ein. Auch diesen beschimpfte der Schläger und stieß ihn anschließend sogar ins Gleis. Dabei verletzte sich der 64-Jährige so stark, dass er sich selbst nicht mehr aus eigener Kraft aus dem Gleisbett entfernen konnte. Glücklicherweise kam zu diesem Zeitpunkt kein Zug. Erst mit vereinten Kräften von Passanten und einer eintreffenden Polizeistreife gelang es, den Verletzten auf den Bahnsteig zu bergen.

Nach einer ambulanten Behandlung konnte der couragierte Helfer das Krankenhaus wieder verlassen. Die erlittenen Verletzungen im Brust- und Beinbereich machten keinen stationären Aufenthalt erforderlich.

Dank des Notrufes und des beherzten Einschreitens des Rentners konnte der 45-jährige Schläger noch vor Ort vorläufig festgenommen werden. Zum Tatzeitpunkt war er alkoholisiert. Ihn erwartet jetzt eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Lebensgefährtin des Aggressors erlitt bei der Auseinandersetzung Prellungen und Schürfwunden.

„Ich würde jederzeit wieder so handeln, auch wenn es diesmal nicht ganz so glimpflich für mich selbst ausging“, so die Aussage eines 64-jährigen Rentners am Tag nach der couragierten Rettungstat.

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare