Rentner verwechselt Bremse mit Gas und rammt Geschäft

+
Renter verursacht kuriosen Unfall.

Pasing -  Ein 72-Jähriger hat beim Ausparken Bremse und Gaspedal verwechselt. Er raste mit Vollgas in Stühle vor einem Geschät und rammte ein Fahrrad. Aber das war noch lange nicht alles.  

Am Samstag, 8. Oktober,  gegen 07.55 Uhr, fuhr ein 72-jähriger Rentner mit seinem Honda rückwärts aus einem Parkplatz in der Maria-Eich-Straße aus. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem fahrenden Omnibus eines 39-jährigen Fürstenfeldbruckers.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verwechselte der Unfallverursacher anschließend Gas mit Bremse und fuhr mit Vollgas gegen die vor einem Geschäft abgestellten Stühle und ein dort abgestelltes Fahrrad. Anschließend kollidierte er mit der Hausmauer und blieb bei einer Gartenmauer stehen. Einer der Stühle wurde in das Schaufenster des Geschäfts geschleudert, wodurch dieses zerbrach.

Bei dem Unfall wurde der Busfahrer leicht verletzt

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare