Rentnerinnen auf Straße beraubt

München - Besonders dreist wurde am Sonntagabend eine 68-jährige Rentnerin beraubt. Die Polizei konnte wenig später einen Verdächtigen festnehmen.

Die Frau wartete an einer Tramhaltestelle am Sendlinger-Tor-Platz, als ihr ein Mann plötzlich die Halskette herunterriss und flüchtete. Noch in Tatortnähe konnten Polizeibeamte einen Verdächtigen festnehmen.

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem 23-jährigen Bulgaren um den gleichen Täter handelt, der am Samstag eine 84-Jährige mit einer identischen Masche ausgeraubt hatte. Er riss ihr in der U-Bahn-Haltstelle Richard-Strauss-Straße eine goldene Kette vom Hals und suchte das Weite.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Stau auf der Stammstrecke
S-Bahn: Stau auf der Stammstrecke
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare