Am Riemer See

Rettungsschwimmer retten Jugendlichen

+

München - Obwohl er nicht schwimmen konnte, ist ein Jugendlicher am Sonntag mit Freunden im Riemer See baden gegangen. Zwei Rettungsschwimmer mussten ihn an Land bringen.

Zwei Rettungsschwimmer der Münchner Wasserwacht, Ortsgruppe Riem, waren am Sonntagnachmittag gegen 13.45 Uhr im Riemer See beim Training, als sie auf eine Gruppe von fünf Jugendlichen aufmerksam wurden, die einen Kameraden nur noch mit Mühe über Wasser halten konnten.

Es stellte sich heraus, dass der Betroffene, obwohl er nicht schwimmen konnte, es mit seinen Freunden gemeinsam geschafft hatte, bis zur Mitte des Sees zu schwimmen. Dort verließen ihn dann seine Kräfte und er drohte unterzugehen.

Nur durch das sofortige Eingreifen der beiden Rettungsschwimmer konnte Schlimmeres verhindert, der junge Badegast an Land gebracht und damit gerettet werden.

auch interessant

Meistgelesen

Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare