Schaden von einer Million Euro

Wahnsinns-Unfall: Kran spaltet diesen VW-Bus

+
Das Auto wurde gespalten

München - Haarscharf am Tod vorbei: Dramatische Szenen haben sich beim Abbau der Bauma auf dem Messegelände in Riem abgespielt, als plötzlich der Ausleger eines Autokrans abbrach.

Das sechs tonnenschwere Teil spaltete förmlich einen VW Bus. Der Fahrer (49), der am Steuer saß, hatte von dem Drama zunächst nichts mitbekommen. Erst als andere Arbeiter laut zu schreien anfingen, reagierte der Brite. Er konnte in letzter Sekunden aus seinem Auto springen. Dann zertrümmerte der Kranausleger den VW-Bus.

Nach ersten Ermittlungen kam es zu dem Unfall, als der Kranführer (57) am Donnerstag gegen 16.50 Uhr ein etwa zehn Tonnen schweres Teilstück einer Asphaltmischanlage mit dem Autokran bewegte. Als der Kranführer dann das Teil anhob und mit seinem Kran schwenkte, verdrehte sich der Teleskoparm. Ursache: vermutlich Materialermüdung! Dies bemerkte der Kranführer und versuchte sofort, das schwere Maschinenteil wieder abzusetzen. In diesem Moment knickte der Ausleger jedoch ab und das Zehn-Tonnen-Teil stürzte aus 30 Metern Höhe zu Boden. Anschließend riss der Ausleger ab und stürzte ebenfalls in die Tiefe und zertrümmerte den VW-Bus. Schaden insgesamt: rund eine Million Euro!

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare