Exzess im Wohnmobilcamp

Betrunkene besprühen Streifenwagen

München - Beinahe wäre eine Party in einem Wohnwagencamp auf dem Messegelände eskalierte: Betrunkene haben die Straße und Autos mit Farbe besprüht - und dabei auch ein Polizeiauto beschmiert.

Am Freitag fand in einem Wohnmobilcamp auf dem Messefreigelände in Riem eine Party statt, an der überwiegend Neuseeländer und Australier teilnahmen. Dabei wurde ausgiebig getrunken.

Gegen 18 Uhr begannen einige Teilnehmer, den Asphalt und einige Fahrzeuge großflächig mit roter und schwarzer Farbe zu besprühen. Daraufhin verständigte der Sicherheitsdienst die Polizei. Die Situation beruhigte sich auch beim Eintreffen der ersten Streifenwagen nicht und drohte zu eskalieren, als ein Dienstwagen ebenfalls besprüht wurde. Viele Campbesucher solidarisierten sich mit den Tätern. Es herrschte eine sehr aggressive Stimmung.

Erst durch die Unterstützung weiterer Streifen beruhigte sich die Situation allmählich. Nachdem die Beteiligten die besprühten Gegenstände gereinigt hatten, wurden die Personalien von 25 Personen erhoben. Auch der Streifenwagen konnte rückstandsfrei gesäubert werden. Anschließend konnte der Polizeieinsatz beendet werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare