Riesen-Andrang beim Radlflohmarkt

+
Der Andrang beim Radlflohmarkt war riesig.

München - Der erste große Radlflohmakrt in der Tonhalle war ein echter Erfolg: Rund 4000 Besucher kamen, nach 15 Minuten waren die meisten Räder bereits vergriffen.

Eine riesige Menschenmasse schiebt sich durch das Gelände der Optimolwerke: Nein, die Herrschaften stehen nicht für Freibier oder ein Popkonzert an; sie alle wollten am Samstag den ersten großen Radlflohmarkt in der Tonhalle besuchen. Der war eigentlich von 13 bis 19 Uhr angesetzt. Pech nur: Schon nach 15 Minuten waren fast alle Räder weg - da hatte es gerade mal ein Bruchteil der 4000 Besucher überhaupt in die Halle geschafft!

Um 13.17 Uhr die Durchsage des Veranstalters: „Liebe Besucher, mit dem riesigen Andrang haben wir nicht gerechnet. Es sind kaum noch Räder da. Bitte gehen Sie einen Kaffee trinken!“

Der Verein Green City hatte erstmals den Flohmarkt organisiert, bei die Münchner Räder verkaufen und kaufen konnten. Das nächste Mal vielleicht lieber auf der Theresienwiese...

tz

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare