1. tz
  2. München
  3. Stadt

Deshalb gibt es keine Nachtkritik zum Robbie-Williams-Konzert

Erstellt:

Kommentare

München: Fans zeigen Stolz ihr Robbie-Williams-Ticket.
München: Fans zeigen Stolz ihr Robbie-Williams-Ticket. © IMAGO/Daniel Scharinger

Hier erfahren Sie, weshalb es keine Kritik zu Robbie Williams‘ Auftritt in München geben wird.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

normalerweise würden Sie auf tz.de nicht nur einen Fan-Bericht, sondern auch eine Kritik zum Auftritt von Robbie Williams vorfinden. Warum das ausnahmsweise nicht der Fall ist, hat folgenden Hintergrund: Nach dem Auftritt von Helene Fischer am vergangenen Wochenende hat sich der Konzertveranstalter schriftlich über die kritische Berichterstattung in tz und Münchner Merkur beschwert und uns die Akkreditierung für das Robbie-Williams-Konzert entzogen. Da wir für unabhängige und freie Berichterstattung stehen, sehen wir uns zu diesem Schritt gezwungen. Wir lassen uns in keiner Weise beeinflussen.

Die Redaktion

MVG warnt vor Konzert vor Wartezeiten

Für das Robbie Williams Konzert am Samstag warnt die MVG vor langen Wartezeiten bei An- und Abreise. Fans würden sich derweil über einen ganz bestimmen Gastauftritt freuen.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus München und der Region finden Sie auf tz.de/muenchen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion