Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Roche-Roman: Was drinsteht, wie er ankommt

München - Am Mittwoch kam Charlottes zweites Werk in den Handel: „Schoßgebete“. Was drinsteht und wie er im Buchhandel ankommt.

Sie sorgte für hitzige Diskussionen, saß jeden Tag in einer anderen TV-Show und um sie kreiste die Frage: Gibt es überhaupt noch Tabuthemen in unserer Gesellschaft? Der Rummel um ihren ersten Roman „Feuchtgebiete“ hätte für Charlotte Roche (33) größer nicht sein können. Am Mittwoch kam ihr zweites Werk in den Handel: „Schoßgebete“. Die tz schaute sich im Buchhandel um und stellte fest: Der große Ansturm blieb am ersten Tag aus.

Wer in den abscheulich-grandiosen Genuss ihres provokanten Buches kam, las über Analverkehr, Intimhygiene und diverse Masturbationstechniken. Eher untypische Themen für einen Bestseller. Und trotzdem oder gerade deswegen war „Feuchtgebiete“ das meistverkaufte Buch im Jahr 2008. Mit der Erscheinung ihres neuen Romans „Schoßgebete“ entfachen nun die Spekulationen für welchen hitzigen Gesprächsstoff die 33-Jährige wohl diesmal sorgt.

Christoph Stampfl von der Hugendubel-Filiale am Marienplatz meint: „Das Buch ist wesentlich vielschichtiger als sein Vorgänger ‚Feuchtgebiete‘. Es geht um eine Frau, Mitte dreißig, die versucht den Spagat zwischen Familie, gesunder Ernährung und ihrem ehelichen Sexleben zu schaffen.“

„Ganz so wie bei den Harry-Potter-Büchern geht’s zwar nicht zu, aber ‚Schoßgebete‘ spielt schon ganz oben mit“, erklärt Stampfl. Allein für den ersten Verkaufstag lagen 400 Bücher für alle ungeduldigen Fans bereit. In den nächsten Tagen, wenn die ersten Lesewütigen das Buch um Sex (ganz ohne geht es bei Roche scheinbar nicht) und leichtefertige Lebenskunst verschlungen haben, wird sich zeigen, wie die Nachfrage ist. Die Startauflage für „Schoßgebete“ liegt bei 500 000 Stück. Von Roches Debütroman „Feuchtgebiete“ verkaufte sich 1,8 Millionen Mal.

Daniela Dietz

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare