Besucher, Gelände, kilometerlange Kabel

Zahlen und Fakten, zum Rockavaria 2015

+
Etwa 45.000 Besucher pro Tag erwarten die Veranstalter bei Rockavaria an diesem Wochenende im Münchner Olympiapark.

München - Ein Festival wie Rockavaria ist eine logistische Meisterleistung – unsere Zahlen zeigen, warum.

Etwa 45.000 Besucher pro Tag erwarten die Veranstalter bei Rockavaria an diesem Wochenende im Münchner Olympiapark. Wir haben weitere spannende Zahlen für Sie rund um das neue Musikfestival gefunden:

Insgesamt 11 Tage brauchen die Mitarbeiter und Techniker für den Auf- und Abbau der drei Bühnen im Olympiastadion, in der Olympiahalle und im Theatron.

In 100 Lastwagen wurde das Material für die Bühnenbauten und die Technik in den Olympiapark gefahren.

Insgesamt wurden auf dem Gelände 20 Kilometer Kabel verlegt. Etwa 10 Kilometer Zaun wurden aufgestellt.

Die Gesamtfläche der drei Bühnen misst insgesamt 2100 Quadratmeter.

Während der drei Festivaltage sorgen 250 Techniker für den reibungslosen Ablauf der Konzerte und für einen perfekten Klang.

Es sind 150 Sanitäter und Ärzte im Einsatz – die hoffentlich unbeschäftigt bleiben.

Rockavaria ist ein Drillings-Festival – parallel findet Rock im Revier statt und nächste Woche Rock in Vienna.  

Bilder von Tag 1: So rockt München bei Rockavaria

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare