Weitere Acts bestätigt

Rockavaria 2016: Welche Bands noch dabei sind

+
Die Rockavaria-Premiere 2015 war ein voller Erfolg.

München - Erst kommt der Winter, aber im nächsten Frühjahr wird es wieder heiß und rockig in München. Ende Mai feiern alle Rock-Fans eine große Party. Jetzt gibt es neue Band-Bestätigungen.

Das wird ein rockiges Wochenende in München. Vom 27. bis zum 29. Mai findet in München im Olympiapark Rockavaria statt. Iron Maidon steht als Headliner bereits fest und lässt viele Metaler und Rock-Fans ins Schwärmen bringen.

Nun haben auch noch weitere Bands zugesagt. Darunter: Nightwish, Slayer, In Extremo und Powerwolf. Außerdem sind weitere großartige Acts wie Sabaton, Mando Diao, Anthrax, Ghost oder Gojira mit dabei. Da schlägt das Herz vieler Rock-Fans höher: Iggy Pop gibt auf dem Rockavaria das einzige Deutschlandkonzert im nächsten Jahr. Bei einem solchem überragenden Line-Up steigt die Vorfreude auf das nächste Jahr.

LINE-UP

Iron Maiden
Nightwish
Iggy Pop* (einziges Deutschlandkonzert, nur in München!)
Sabaton
Slayer
Mando Diao
In Extremo
Powerwolf
Anthrax
Ghost
Tremonti
Gojira
The Wild Lies
The Raven Age
tuXedoo (nur München)

Es gibt noch viele Tickets. Die können Sie unter www.myticket.de und www.ticketmaster.de kaufen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.rockavaria.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht
„Geht stehlen statt wählen“: 30 Vermummte ziehen randalierend durch Obergiesing - Zeugen gesucht

Kommentare