Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Ticker: Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - NBC: Mindestens 20 Tote

Rodenstock: Abriss beginnt

+
Noch ragt Rodenstock am Roecklplatz in den Himmel

München - Die Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Gelände von Rodenstock hat begonnen. Am Roecklplatz entstehen 284 neue Wohnungen - die meisten sind schon verkauft.

Der Startschuss für den „Rodenstock Garten“ ist gefallen: Die Entkernungsarbeiten auf dem ehemaligen Gelände des Brillenkonzerns am Roecklplatz haben begonnen.

Wenn alles nach Plan läuft, werden im Frühjahr 2015 insgesamt 284 Miet- und Eigentumswohnungen bezugs­fertig sein – neuer Wohnraum für 600 bis 700 Menschen.

Wie Hallo München berichtet, sind über 90 Prozent der Wohnungen nach Angaben der Baywobau, dem Eigentümer des Areals, bereits verkauft. Ein schickes Stadtquartier mitten im gewachsenen Dreimühlenviertel mit seinen Gründerzeit-Fassaden – diese Vorstellung hat die angestammten Anwohner in Aufruhr versetzt: In einer Bürgerinitiative haben sie gegen den „Klotz am Roecklplatz“ protestiert.

Jetzt – nach einigen Nachbesserungen – fügt sich das neue Quartier gut in seine Nachbarschaft ein. Das ist auch dem Eigentümer und Nachbarn wichtig – Baywobau sitzt nicht weit entfernt an der Geyerstraße.

Auf Grundlage des Sieger­entwurfs des Berliner Architekturbüros Ortner & Ortner soll noch diesen Herbst mit den Rohbauarbeiten begonnen werden. Geplant sind 20 sechs- bis siebengeschossige Gebäude entlang der Auen- und der Isartalstraße sowie der Kopfbau mit Dachterrasse am Roecklplatz, in denen sich insgesamt 284 Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen verteilen. Eine Tiefgarage mit 336 Stellplätzen garantiert Parkplätze für jede Wohnung.

Die Gebäuderiegel werden das Herzstück des „Rodenstock Garten“ umgeben: ein begrünter Innenhof, in dem der bislang unterirdischee Westermühlbach freigelegt wird.

Neben zwei Kinder­gärten und einer Krippengruppe ist auch ein Spielplatz vorgesehen. Auch über neue Einkaufsmöglichkeiten dürfen sich die Bewohner freuen: Entlang der Auenstraße bis zum Roecklplatz sind insgesamt sieben Läden vorgesehen. Hofmann: „Was dem Viertel bisher fehlt, sind hochwertige, kleine Lebensmittelläden. Daneben kann ich mir auch einen Spielzeugladen oder ein Schreibwarengeschäft gut vorstellen.“

Daniela Schmitt

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare