Roller-Unfall: 14-Jährige fährt ohne Führerschein

+
Zwei Mädchen sind ohne Führerschein mit einem Roller gefahren und haben dabei einen Unfall verursacht.

München - Ein 14-jähriges Mädchen aus Riem ist ohne Führerschein mit dem Roller ihres Vaters gefahren. Bei einem Unfall hat sie sich und ihre 15-jährige Beifahrerin verletzt.

Ohne Helm und ohne Führerschein sind zwei 14 und 15 Jahre alte Mädchen aus Riem in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Roller des Vaters gefahren. Gegen 2.30 Uhr stürzte die 14-Jährige Fahrerin als sie auf der Olof-Palme-Straße einer Linkskurve gegen den Bordstein schlitterte. Beide Mädchen brachen sich dabei den Unterschenkel und wurden zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert. An dem Roller des Vaters des 14-jährigen Mädchens entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Die Polizei ermittelt derzeit noch, wie die 14-Jährige in den Besitz des Roller-Schlüssels gelangen konnte.

mm

Auch interessant

Kommentare