Am Rosenheimer Platz

Jugendliche prügeln auf Passanten ein

München - Gewalteskalation am Rosenheimer Platz: Eine Gruppe Jugendlicher hat sich am späten Dienstagabend auf Passanten gestürzt. Eine Polizeistreife verhinderte Schlimmeres.

Am Dienstagabend gegen 23.15 Uhr stiegen laut Polizei ein 17-, ein 22- und ein 24-Jähriger aus der S-Bahn am Rosenheimer Platz aus. Sie fuhren mit der Rolltreppe ins Zwischengeschoss. Hier trafen sie auf vier Jugendliche (16, 18 Jahre alt), die sie sofort anpöbelten und beschimpften.

Die Drei versuchten der Situation zu entkommen, wurden jedoch weiter provoziert. Schließlich schlugen der 16-Jährige und zwei 18-Jährige mit Fäusten auf sie ein und traktierten sie mit Tritten und Kniestößen. Die Opfer flüchteten zur Oberfläche und hielten einen vorbeikommenden Streifenwagen an. Die Polizei konnte drei der Tatverdächtigen in Tatortnähe festnehmen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion