Fahrerflucht

Rote Ampel missachtet: Mann fährt Schüler an

München - Ein achtjähriger Schüler ist beim Überqueren einer Straße in Pasing von einem Auto angefahren worden. Für den unbekannten Fahrer hatte die Ampel rot geleuchtet. Er flüchtete von der Unfallstelle.

Ein unbekannter Mann hat am Dienstagnachmittag in Pasing einen Unfall versursacht und dabei einen achtjährigen Schüler angefahren. Danach flüchtete er von der Unfallstelle. Wie die Polizei mitteilt ist der Mann gegen 15.10 Uhr die Theodor-Storm-Straße entlang gefahren. Als an einem Fußgängerübergang die für den Fahrer geltende Ampel rot leuchtete, fuhr er dennoch weiter und erwischte dabei den achtjährigen Schüler, der gerade die Straße überquerte. Der Bub stürzte zu Boden. Der Autofahrer setzte sein Fahzeug zwar kurz zurück, fuhr dann aber weiter, ohne sich um den Schüler zu kümmern.

Der Mann hat einen silbernen Opel Astra gefahren, ist etwa 20 Jahre alt und hat dunkle Haare. Hinweise zum Unfallhergang unter Telefon 089/6216-3322.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare