Rote Ampel übersehen: Unfall in Berg am Laim

+
Weil er eine rote Ampel übersehen hatte, ist ein BMW-Fahrer in einen Mercedes gekracht.

München - Weil ein 37-Jähriger Münchner am Dienstagabend eine rote Ampel übersehen hatte, krachte er mit seinem Auto in den stehenden Verkehr. Drei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Am Dienstag gegen 18.15 fuhr ein 37-jähriger Münchner mit seinem BMW Cabrio auf dem Leuchtenbergring in südlicher Richtung. An der Ausfahrt zur Berg-am-Laim-Straße übersah er den an der Ampel stehenden Verkehr und fuhr frontal auf den Mercedes eines 54-Jährigen aus Daiting auf. In dem Pkw saßen außerdem eine 53-Jährige ebenfalls aus Daiting und eine 30-jährige Münchnerin. Bei dem Aufprall wurden alle drei Insassen des Mercedes leicht verletzt. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Beide Pkw wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden liegt im fünfstelligen tausend Euro Bereich.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare