Rüge für die tz

Der Presserat hat die tz wegen einer Berichterstattung über die Festnahme eines Freisingers, der in Thailand wegen sexuellen MIssbrauchs Minderjähriger verdächtigt und deshalb festgenommen wurde, gerügt.

Der Presserat beanstandete, dass der Betroffene aufgrund der Art der Darstellung identifizierbar sei und durch die Berichterstattung vorverurteilt würde. Darin sah der Presserat einen Verstoß gegen die Richtlinien 8.1 und 13.1 des Pressekodex.

Die Redaktion

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare