Ruhige Weihnachten für die Feuerwehr

München - Weihnachten ohne brennende Christbäume? Jedenfalls meldete die Münchner Feuerwehr gestern, es habe seit einschließlich Samstag keine weihnachtstypischen Einsätze gegeben. Bis auf eine Ausnahme:

„Es war sehr, sehr ruhig“, wunderte sich ein Feuerwehrsprecher. Einzige Ausnahme: In Berg am Laim brannte am Montag eine Wohnung aus, deren Bewohner nicht anwesend waren. Die Brandursache ist noch unklar, eine Kerze war es wohl nicht.

Das Besondere an diesem Feuer: In der brennenden Wohnung hatte ein Rauchmelder angeschlagen. Dessen lautes Piepen schreckte  in dem dreistöckigen Mehrfamilienhaus Nachbarn auf, die daraufhin die Feuerwehr riefen. Angesichts solcher Brände forderte die Bayern-SPD am Montag, künftig alle Neubauwohnungen mit Rauchmeldern auszustatten.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Gleis-Gau: Express-S-Bahn zum Flughafen nicht vor 2037
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Rätsel um schwer verletzten 15-Jährigen in Blutlache
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare