Russischer Student

Ohne Lappen im Audi A8: "Bin doch in Fahrschule"

+
Der russische Student aus München war ohne Führerschein in seinem Audi A8 auf der Autobahn unterwegs.

München - In Deutschland gillt: Erst Fahrschule mit Prüfung absolvieren, dann selber Autofahren, Das musste ein russischer Student aus München lernen, der im Audi A8 unterwegs war.

Wie die Polizei mitteilt, kontrollierten Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim am Mittwochnachmittag den Wagen des 21-Jährigen auf der Autobahn A8. Mit einem gleichaltrigen Bekannten hatte er eine Spritztour in seinem neu gekauften Audi A8 unternommen.

Als die Beamten den Russen nach seinem Führerschein fragten, erklärte er nach einigem Zögern, dass er gar keinen habe. Leider habe er der Versuchung nicht widerstehen können, ein paar Runden in seinem neuen Audi A 8 zu drehen. Allerdings versicherte er den Beamten, dass er bereits mit viel Engagement Fahrstunden bei einer Münchener Fahrschule absolviere. Also sei die Gefahr nicht gar so groß, wenn er sich ans Steuer setze. 

Diese Ausrede ließen die Polizisten natürlich nicht gelten. Der russische Student kassierte eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Führerschein. Außerdem mussten er uns sein Bekannter sich überlegen, wie sie wieder nach München kamen, Denn die Beamten beschlagnahmten den Audi A8 an Ort und Stelle.

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

mm/tz

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare