S-Bahn-Ärger: Weichenstörung und Bomben-Alarm

München - Wer am Morgen des 2. Weihnachtsfeiertages mit der S-Bahn fahren musste, benötigte gute Nerven: Erst sorgte eine Weichenstörungen für Verspätungen, dann wurde der Hauptbahnhof kurzfristig gesperrt.

Wegen einer Weichenstörung in Laim kam es gegen 6.45 Uhr zu Problemen im gesamten S-Bahn-Netz. Es kam zu Verspätungen von bis zu 30 Minuten. Gegen 7.30 Uhr war die Störung behoben.

Später, gegen 8.30 Uhr, stand auf dem Bahnsteig des Hauptbahnhofes ein herrenloser Koffer. Bis zur Überprüfung des Gepäcks musste der Zugang zum S-Bahn-Bereich kurzfristig gesperrt werden. Die Bundespolizei konnte jedoch Entwarnung geben.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare