Probleme auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Störungen behoben

+
Volle Bahnhöfe und entnervte Fahrgäste.

München - Und wieder beginnt ein Morgen in München für S-Bahnfahrgäste mit einer Geduldsprobe. Wegen einer Störung war der Ostbahnhof am Mittwochmorgen gesperrt. Auf der Stammstrecke herrschte Chaos. Die Auswirkungen dauerten bis zum Mittag.

+++ Update 12.35 Uhr +++ Auch die S1 verkehrt jetzt wieder regulär durch die Stammstrecke. Trotzdem kann es immer noch zu Folgeverzögerungen kommen, teilt die Bahn mit.

Endlich: Störung am Mittag behoben

+++ Update 11.50 Uhr +++ Am Mittag dann endlich die Entwarnung der Bahn: Die Störung sei behoben, bis auf die S1 verkehren alle Züge wieder regulär. Im gesamten Netz komme es aber noch zu Folgeverzögerungen, heißt es im Streckenagenten der Bahn.

Nachdem zwischenzeitlich nahezu alle S-Bahn-Linien von den Störungen betroffen waren, fährt inzwischen nur die S1 noch nicht wieder über die Stammstrecke, sondern hält am Hauptbahnhof Gleis 27–36 ohne Halt an der Hackerbrücke.

Wegen einer technischen Störung an einem Stellwerk war der Münchner Ostbahnhof seit dem frühen Mittwochmorgen gesperrt. Wer auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, musste eine große Portion Geduld mitbringen. Auf der gesamten S-Bahn-Stammstrecke kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen.

Fahrgäste müssten mit Verzögerungen und Einschränkungen auf allen S-Bahn-Linien rechnen, so die Bahn. 

Lesen Sie hier: Neue Zählung - Immer mehr S-Bahn-Störungen

Nach Mitteilung der Bahn, verkehren die S-Bahnen wie folgt:

Die Linie S 1 Freising/Flughafen beginnt/endet in München Hbf Gleis 27-36 und verkehrt ohne Halt von/nach München-Moosach.

Die Linie S 6 Tutzing beginnt/endet in München Hbf Gleis 27-36 und verkehrt ohne Halt von/nach München-Pasing.

Alle anderen Linien verkehren wieder durch die Stammstrecke, es kommt aber weiterhin zu erheblichen Verzögerungen im gesamten Netz.

Die S-Bahnen des 10-Minuten-Takts verkehren nur eingeschränkt.

Da zahlreiche Fahrgäste auf U-Bahn, Bus und Tram umsteigen mussten, waren die dortigen Bahnhöfe und Fahrzeuge dementsprechend überfüllt.

vh

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare