Feueralarm: Verspätungen bei der S-Bahn

München - Kein guter Tag für S-Bahn-Fahrer in München: Nachdem am frühen Nachmittag ein Feueralarm den Marienplatz lahmgelegt hatte, gab es am Dienstagabend wieder Verspätungen im gesamten S-Bahn-Netz: 

Die Störungen im S-Bahn-Netz hielten bis etwa 21 Uhr an: Aufgrund mehrerer Störungen auf der Stammstrecke kam es zu Verspätungen von bis zu 20 Minuten auf dem gesamten S-Bahnnetz. Reisende mussten mit Zugausfällen oder vorzeitigen Zugwenden rechnen. Seit etwa 21 Uhr hat sich die Lage aber wieder normalisiert. Nur noch vereinzelte S-Bahnen hatten Verspätungen von rund zehn Minuten.

Bereits am frühen Nachmittag gab es auf der Stammstrecke Verspätungen von 15 bis 20 Minuten: Am Marienplatz wurde am frühen Dienstagnachmittag Feueralarm ausgelöst, S-Bahnen verkehrten ohne Halt am Marienplatz. Die S1 und S6 fuhren außerplanmäßig.

Außerdem sorgte ein Blitzeinschlag auf der Linie S 7 Kreuzstraße für Verzögerungen. Hinzu kamen eine Triebfahrzeugstörung an der Donnersbergerbrücke und ein Notarzteinsatz in München Pasing.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen
Bezirksausschüsse: Was sie tun, wann sie tagen

Kommentare