1. tz
  2. München
  3. Stadt

Chaos bei der S-Bahn: Verspätung auf allen Linien

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Reisende und Pendler warten am Hauptbahnhof © ms

München - S-Bahn-Chaos in München: Nach einer Weichenstörung am Donnerstagmorgen kommt es im gesamten S-Bahnbereich zu erheblich Behinderung. Derzeit sind es noch fünf bis zehn Minuten.

Welche Linien sind neu?

Neue Linien, neue Zeiten: der S-Bahn-Fahrplan

Bis zu 50 Minuten mussten Pendler an diesem Morgen auf ihre S-Bahn warten. Betroffen sind alle Linien. Zum Teil kam es auch zu Zugausfällen. Ursache war eine Weichenstörung am Leuchtenbergring. Gegen 12 Uhr haben die S-Bahnen zwischen 5 und 20 Minuten Verspätung. 

Zu Zugausfällen ist es unter anderem auf der Linie S4 gekommen: Nach einer Weichenstörung verkehrten zwischen Geltendorf und Buchenau keine Züge mehr. Inzwischen fahren die S-Bahnen aber wieder. 

Bereit gegen 7 Uhr war der Verkehr der S2 zwischen Feldkirchen und Ostbahnhof unterbrochen worden. Die Ursache war wieder: Weichenstörung. Zwar fahren die Züge mittlerweile wieder, am Vormittag entfallen aber alle Taktverstärker auf der Linie S2 und S3.

Probleme gab es auch bei Regional- und Fernzügen. Auch die Trambahnen und Busse in der Innenstadt fuhren laut Münchner Verkehrsgesellschaft verspätet.

Lautsprecher ausgefallen

Im gesamten S-Bahnnetz funktionierten außerdem Lautsprecher nicht. Es konnten somit auf mehreren Stationen keine Durchsagen mehr erfolgen.

Die zahlreichen Weichenstörungen entstanden durch starke Schneeverwehungen. Weil der Schnee derart hoch auf den Schienen lag, konnten die Weichen nicht mehr automatisch verstellt werden. Mitarbeiter mussten sie mit Besen und Schaufeln freilegen.

Auch interessant

Kommentare