Leser schickt uns dieses Foto

Darum ging in der S-Bahn plötzlich das Licht aus  

+
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Ein Foto in der dunklen S8 am Stachus.

München - Die S-Bahn fährt am Donnerstagvormittag in den Tunnel und plötzlich wird es für die Bahnkunden zappenduster, kein Licht geht an. Erst am Marienplatz wieder. Die Deutsche Bahn erklärt die Panne.

Ein Leser hat unserer Onlineredaktion ein Foto geschickt. Wie Sie sehen, sehen Sie darauf nichts. Es ist an diesem Donnerstagvormittag in der S8 entstanden, am Stachus. Erst am Marienplatz sei das künstliche Licht wieder eingeschaltet worden, schreibt der Leserreporter.

Es ist ein seltsames Gefühl für Bahnkunden, wenn es im S-Bahn-Tunnel plötzlich dunkel wird – und dunkel bleibt. Hinzu kommt das unangenehme Gefühl, warten zu müssen, bis Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist und die Bahn wieder an einer oberirdischen Station hält.

Für die Panne gibt es eine simple, zugegeben nahe liegende Erklärung: "Vor der Einfahrt in den Stammstrecken-Tunnel muss der Lokführer der S-Bahn das Licht einschalten." Das habe der Lokführer im Zug, in dem unser Leserreporter saß, "leider vergessen. Als ihn Reisende darauf hinwiesen, dass es im Zug dunkel ist, schaltete er sofort das Licht ein", erklärt eine Bahn-Sprecherin. 

sah

 

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare