Der ÖPNV in der Bundesrepublik

S-Bahn München: Auf der Stammstrecke durch die Stadt

München: Eine S-Bahn fährt aus einem Tunnel.
+
Die S-Bahn München bildet zusammen mit der U-Bahn die leistungsstarke Basis für den ÖPNV der Stadt.

Fast 1,5 Millionen Menschen leben in München. Entsprechend groß ist der Bedarf an Mobilität. Die S-Bahn München bildet zusammen mit der U-Bahn die leistungsstarke Basis für den ÖPNV der Stadt und wird auch von Pendlern aus den umliegenden Gemeinden rege genutzt.

  • Die S-Bahn München entstand anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1972 aus verschiedenen bereits bestehenden Vorortstrecken.
  • Bis auf die Linie S 20 fährt jede S-Bahn in München einen Teil ihrer Route auf der sogenannten Stammstrecke.
  • Bis zu 840.000 Fahrgäste pro Tag nutzen die S-Bahn in München.

München – Die Landeshauptstadt des Freistaats Bayern wurde schon vor über 100 Jahren sehr gut über die Schiene versorgt. Mit der Zeit kamen immer mehr Routen hinzu, die die Vororte an den Stadtkern anbanden. Aus diesem schon bestehenden Streckennetz entstand anlässlich der Olympischen Sommerspiele die S-Bahn München. Das Herzstück des Liniennetzes bildet die sogenannte Stammstrecke.

Den oberirdischen westlichen Teil der Stammstrecke bildet die zwischen 1894 und 1985 erbaute Vorortbahn, die den Hauptbahnhof mit Pasing verbindet. Auf der insgesamt elf Kilometer langen Strecke befindet sich seit 1972 ein 4,343 Kilometer langer Tunnel, der die S-Bahn in München von der Hackerbrücke bis zum Ostbahnhof unter der Innenstadt durchführt.

Die Stammstrecke ist die meistbefahrene zweigleisige Bahnstrecke Deutschlands. Hier fahren pro Richtung und Stunde 30 Züge. Daher stellt diese Passage den größten Engpass im Streckennetz der Deutschen Bahn dar. Im Frühjahr 2017 haben die Bauarbeiten zur Zweiten Stammstrecke begonnen.

S-Bahn München – der Fahrplan

Die acht Linien der S-Bahn München befördern pro Tag bis zu 840.000 Fahrgäste. Dabei befahren alle Linien bis auf eine teilweise die Stammstrecke. Die Linien der Stadt:

  • S 1: Freising – Dachau
  • S 2: Altomünster – Markt Schwaben
  • S 3: Mammendorf – Holzkirchen
  • S 4: Geltendorf – Grafing Bahnhof
  • S 6: Tutzing – Grafing Bahnhof
  • S 7: Wolfratshausen – Kreuzstraße
  • S 8: Herrsching – Flughafen München
  • S 20: Geltendorf – Höllriegelskreuth

Der Fahrplan der S-Bahn in München sieht für die Linien S 1 bis S 8 ganztägig einen Takt von 20 Minuten vor. Mit der Umstellung des Fahrplans im Herbst 2004 wurde versucht, zu den Stoßzeiten im Berufsverkehr einen 10-Minuten-Takt zu realisieren. Ende 2010 gab die S-Bahn München diese Frequenz wieder auf, da es zu häufigen Störungen kam.

Seit Anfang 2020 verkehren erneut Verstärkerzüge für eine Verbindung alle 10 Minuten, sofern auf der Stammstrecke keine Bauarbeiten stattfinden. Der normale 20-Minuten-Takt wird allerdings nicht auf der ganzen Strecke aufrechterhalten. Einige Züge wenden auf manchen Linien bereits vor dem Endpunkt, sodass dort ein 20/40- oder 20/60-Takt entsteht. Die S 20 fährt im 60-Minuten-Takt.

S-Bahn München: Störung des Betriebs

Zwar verläuft die Strecke der S-Bahn München im Innenstadtbereich unterirdisch, sodass der Autoverkehr den Betrieb nicht behindert, diese Stammstrecke stellt aber ein Nadelöhr dar. Eine Störung bei einer Bahn zieht viele weitere Verzögerungen nach sich. Durch die enge Taktung, bei der statistisch gesehen alle zwei Minuten eine Bahn durch den Tunnel fährt, fehlt jeder Spielraum. Dazu kommen die regelmäßigen Probleme mit dem Stellwerk Ost, das den Verkehr im Tunnel steuert. Es soll bis 2023 ersetzt werden.

Allerdings sind die Kunden der S-Bahn München jederzeit gut informiert. Auf den Internetseiten gibt die Bahn die aktuelle Betriebslage bekannt. Jede Störung und sämtliche Bauarbeiten werden an dieser Stelle veröffentlicht.

Zumindest für die Nutzer, die sich nur im Bereich der Stammstrecke bewegen möchten, hat die Führung der Bahnen über eine Strecke Vorteile: Fällt ein Zug aus, bringt sie der nächste zu ihrem Ziel im Herzen der Stadt. Das Fahrgastinformationssystem an den Haltestellen der Stammstrecke liefert die nötigen Hinweise zur Wahl der passenden Linie.

Kommentare