Zugverkehr unterbrochen

Nach Stammstrecken-Chaos: S-Bahnen stark verspätet 

München - Die Stammstrecke ist am späten Vormittag zwischen den Haltestellen Marienplatz und Isartor komplett gesperrt gewesen. Jetzt kommt es zu langen Folge-Verspätungen.

"Wegen Personen im Gleisbereich zwischen München Marienplatz und Isartor kommt es auf der Stammstrecke in beiden Richtungen zu Beeinträchtigungen. Derzeit sind dort keine Zugfahrten möglich. Die Züge werden an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten die Dauer der Sperrung ab. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen", teilte die Bahn gegen 11.30 Uhr mit.

Erst gegen 12 Uhr kam die Entwarnung. Der Verkehr wurde nach Angaben der Bahn wieder aufgenommen.

Folgende Einschränkungen bleiben laut Mitteilung der Bahn zunächst bestehen:

Im S-Bahn-Gesamtnetz kommt es nach einer Streckensperrung zwischen Marienplatz und Isartor zu Verzögerungen von bis zu 30 Minuten.

Auf den Außenästen kann es zu vorzeitigen Zugwenden und zu kurzfristigen Zugausfällen kommen.

Bitte beachten Sie folgende Änderungen in der Linienführung:

Die Linie S 1 Freising/Flughafen beginnt/endet in München Hbf Gleis 27-36 und verkehrt ohne Halt von/nach München-Moosach.

Die Linie S 6 Tutzing beginnt/endet in München Hbf Gleis 27-36 und verkehrt ohne Halt von/nach München-Pasing.

ole

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Kommentare