Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Notarzt-Einsatz mit Folgen

Sperrung auf der Stammstecke aufgehoben

+
Nicht nur die S-Bahn ist betroffen: Wartende Fahrgäste auch an den Bahngleisen am Hauptbahnhof.

München - S-Bahn-Nutzer mussten am Dienstagabend auf der Stammstrecke umplanen. Grund dafür war ein Notarzteinsatz am Gleis. Auch im Bahnverkehr kommt es nach der Aufhebung der Sperrung noch zu Verspätungen.

Update 21.05 Uhr: Die Sperrung wurde wieder aufgehoben. Der Zugverkehr zwischen München-Donnersbergerbrücke und München-Isartor wurde wieder aufgenommen. Es kommt jedoch im Gesamtnetz noch zu Folgeverzögerungen von bis zu 30 Minuten sowie zu Teilausfällen.

Derzeit ist die Stammstrecke zwischen München-Donnersbergerbrücke und München-Isartor wegen eines Notarzt-Einsatzes gesperrt. Auch die Fahrgäste der Bahn müssen sich auf Verzögerungen einstellen, berichtet unser Reporter am Hauptbahnhof. Anzeigentafeln zeigen an einigen Gleisen, dass Züge „unbestimmte Zeit verspätet“ sind. Einige Displays zeigen Verzögerungen von rund 40 Minuten.

Für die Dauer der Störung gelten die S-Bahn-Tickets auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) teilte die S-Bahn mit.

So verkehren die S-Bahnen:

Die S 1 in bzw. aus Richtung Freising/Flughafen beginnt und endet in Moosach. Fahrgäste der Linie S 1 können alternativ auf die U-Bahnlinien U2 Feldmoching oder U3 Moosach ausweichen.

Die S 2 Petershausen/Altomünster - Erding wird zwischen Obermenzing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.

Die S 3 in bzw. aus Richtung Mammendorf beginnt bzw. endet in München-Pasing. Die Linie S 3 in bzw. aus Richtung Holzkirchen beginnt bzw. endet am Münchner Ostbahnhof. Alternativ können Sie auch auf die U-Bahnlinien U2 bis Giesing und U5 bis München Ostbahnhof ausweichen.

Die S 4 in bzw. aus Richtung Geltendorf beginnt bzw. endet in München-Pasing Die Linie S 4 in bzw. aus Richtung Ebersberg beginnt bzw. endet an München-Isartor.

Die S 6 in bzw. aus Richtung Tutzing beginnt bzw. endet am Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36. Der Halt München-Hackerbrücke entfällt.

Die S 7 in bzw. aus Richtung Wolfratshausen beginnt bzw. endet am Münchner Hauptbahnhof Gleis 27-36. Der Halt München-Hackerbrücke entfällt. Die Linie S 7 in bzw. aus Richtung Kreuzstraße beginnt bzw. endet in Giesing. Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinien U2 bis Giesing, U5 Neuperlach Süd oder auf die S-Bahnlinie S 3 ab München Ostbahnhof ausweichen.

Die S 8 Herrsching – Flughafen wird zwischen München-Pasing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt Leuchtenbergring entfällt.

Auch interessant

Meistgelesen

Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Gautinger bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Gautinger bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt

Kommentare